Wien trifft Tirol: Networken auf der Alm

Alpbach 2018: Rund 200 Gäste bei Networking Event „Wien trifft Tirol“

 

Es hat bereits Tradition, dass sich die Wien Holding bei den Wirtschaftsgesprächen des Forum Alpbach präsentiert – gemeinsam mit der GroupM, der Erste Bank, der Kobza Media Group und der WH Media als PartnerInnen.

Schon am Vorabend der Eröffnung der Wirtschaftsgespräche stand am Montag, den 27. August 2018, der Networking Event „Wien trifft Tirol“ auf dem Programm, zu dem die Wien Holding und ihre PartnerInnen hochrangige VertreterInnen aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Verwaltung begrüßen durften.

Wirtschaftstalk und Networking auf der Alm

Wien trifft Tirol! Das Networken auf 1.300 Metern Seehöhe hat schon Tradition. Bereits zum siebten Mal lud die Wien Holding – gemeinsam mit der GroupM, der Erste Bank, der Kobza Media Group und der WH Media als PartnerInnen – zum Auftakt der Wirtschaftsgespräche beim Europäischen Forum Alpbach auf die Bischoferalm zum lockeren Business Talk in idyllischer Atmosphäre.

Eröffnet wurde der Event durch Peter Hanke, Wiens neuem Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales. Der frühere Wien Holding-Chef nutzte die Gelegenheit, seinen Nachfolger in der Wien Holding – Kurt Gollowitzer – vorzustellen, der künftig den Konzern gemeinsam mit Geschäftsführerin Sigrid Oblak leiten wird.

„Beziehungen pflegen, sich austauschen, mögliche Kooperationen andenken und besprechen: Für Unternehmen bilden die Wirtschaftsgespräche einen optimalen Rahmen, um Kontakte zu knüpfen und sich über Strategien und Projekte auszutauschen. Mit dem Networking Event auf der Bischoferalm wollen die Wiener PartnerInnen in Alpbach genau das fördern“, so der neue Wien Holding-Geschäftsführer Kurt Gollowitzer.

Beim Business Talk gesichtet wurden unter anderem: Peter Hanke (Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales), Ulli Sima (Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke), Margarete Schramböck (Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort), Kurt Gollowitzer (neuer Wien Holding-Geschäftsführer), Peter Lammerhuber (CEO GroupM), Stefan Dörfler (Vorsitzender der Vorstandes Erste Bank), Thomas Schaufler (Vorstand Erste Bank), Rudi Kobza (Kobza Media Group), Niko Pelinka (Kobza Media Group), Marcin Kotlowski und Markus Pöllhuber (Geschäftsführung WH Media), Trevor Traina (US Botschafter in Österreich), Willibald Cernko (Erste Group), Peter Bosek (Erste Group), Daniel Serafin (Esterházy), Michael Stix und Markus Breitenecker (ProSiebenSat1Puls4), Karl Schranz (Schisportlegende), Leigh Turner (Brititscher Botschafter in Österreich), Robin Lumsden (Lumsden und Partners), Julian Jäger (Vorstandsdirektor Flughafen Wien), Eveline Pupeter (CEO emporia Telecom), Walter Barfuß (Präsident Austrian Standards International), Rainer Nowak (Chefredakteur Die Presse), Dietmar Hoscher (Vorstandsdirektor Casinos Austra), Andreas Bierwirth (Vorsitzender der Geschäftsführung T-Mobile Austria), Maria Zesch (Geschäftsführung T-Mobile Austria), Ulrike Huemer (Chief Information Officer, Stadt Wien).

Das Wiener Wirtschafts-Quintett in Alpbach

In Alpbach präsentieren sich fünf Wiener Unternehmen gemeinsam: Wien Holding, GroupM, Erste Bank, Kobza Media Group und WH Media.

Rund 75 Unternehmen sind unter dem Dach der Wien Holding, die sich im Eigentum der Stadt Wien befindet, vereint. Sie erfüllt kommunale Aufgaben, ist privatwirtschaftlich organisiert und auf Ertrag ausgerichtet, unter Berücksichtigung gemeinwirtschaftlicher Ziele. Die Unternehmen der Wien Holding sind in den vier Geschäftsfeldern Kultur, Immobilien, Logistik und Medien tätig. Zu den wichtigsten Betrieben der Wien Holding gehören der Hafen Wien, die Central Danube mit den beiden Twin City Linern, die Messe Wien, der Stadtsender W24, die Therme Wien, das Kunst Haus Wien, die Wiener Stadthalle und die Vereinigten Bühnen Wien.

Gegründet im Jahr 1819 als „Erste Österreichische Sparkasse“ zählt die Erste Group Bank AG heute – gemessen an der Kundenzahl und der Bilanzsumme – zu den größten Finanzdienstleistern im östlichen Teil der Europäischen Union mit 15,8 Millionen KundInnen in Österreich, Tschechien, der Slowakei, Rumänien, Ungarn, Kroatien und Serbien.

Kobza Media Group ist eine der umfassendsten und führenden Kommunikationsgruppen Österreichs. Die eigentümergeführte Agentur und Medienholding hält Beteiligungen an zahlreichen Kommunikationsunternehmen, die voneinander unabhängig agieren und Leistungen in den Bereichen Werbung, PR, Strategie, Digital, Online-Video und Medien liefern.

Die GroupM ist das führende, global konsolidierte Unternehmen und Marktführer in Österreich im Bereich Media Investment Management für WPP-Mediaagenturen, darunter Mediacom (Marktführer), Mindshare und Wavemaker. Die Agenturen, aus denen die GroupM besteht, sind eigenständige globale Gesellschaften mit marktführenden Positionen.

Die WH Media, ein Unternehmen der Wien Holding, entwickelt Medien und Kommunikationskanäle im elektronischen Bereich und betreibt den Wiener Stadtsender W24. R9, der Zusammenschluss der wichtigsten Regionalsender Österreichs, erweitert den Bereich TV mit Vermarktung und Content Produktion. Über die WH-Interactive entwickelt die WH Media u.a. Internetauftritte.

Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…